02 Vorplanung (Vorentwurf)

 

Grundleistung

  1. Erarbeitung eines Lösungskonzeptes einschließlich Untersuchungen alternativer Lösungsmöglichkeiten nach gleichen Anforderungen, unter Berücksichtigung gestalterischer, bautechnischer, funktioneller und wirtschaftlicher Anforderungen.
  2. Vorabklärungen und Erläuterungen mit Behörden und anderen an der Planung fachlich Beteiligten über die grundsätzliche Bewilligungsfähigkeit.
  3. Skizzenhafte oder planliche Darstellung des vorgeschlagenen/ausgewählten Lösungskonzeptes im geeigneten Maßstab.Bei baulichen Veränderungen sind in Grundrissplänen die Raumwidmung, Sanitäreinrichtungsgegenstände und -sofern bekannt und vorgesehen -die Brandabschnitte einzutragen.
  4. Koordination bzw. Integrierung der Leistungen bzw. Angaben anderer an der Planung fachlich Beteiligter.
  5. Zusammenstellung erforderlicher statistischer Werte wie z.B. Bruttogeschossfläche, Nettonutzfläche, umbauter Raum usw.
  6. Erstellung der Kostenprognose (= Kostenschätzung laut ÖNORM B 1801-1:2009), Genauigkeit +/-20-30 %, unter Einbindung der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter.
  7. Erstellung des Rahmenterminplans unter Einbindung der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter
  8. Zusammenstellung der Ergebnisse aus der Vorplanung zur Übergabe an und Freigabe durch den Auftraggeber, einschließlich Erläuterung.

  

Besondere Leistungen

  1. Bestandsaufnahmen des Objektes sowie Aufnahme bestehender bzw. weiterzuverwendender und einzubeziehender Bauteile, Anlagen und Einrichtungen.
  2. Weiterführung separater Raum-und Funktionsprogramme,  Kosten-Nutzen-Analysen, Betriebsorganisationsformen, Standortanalysen usw.
  3. Digitalisierung der erforderlichen Plangrundlagen für die eigene Bearbeitung bzw. Leistungserbringung, sofern die erforderlichen Bestandsunterlagen nicht digital zur Verfügung stehen.
  4. Überarbeitung und Nachführung der Vorplanung aufgrund von Änderungen der Grundlagen, Anforderungen etc., die der Auftragnehmer nicht zu vertreten hat.