03 Entwurfsplanung (Entwurf)

 

Grundleistung

  1. Durcharbeitung des Lösungskonzeptes als Folgeleistung zur Leistungsphase 2, unter Berücksichtigung gestalterischer, bautechnischer, funktioneller und wirtschaftlicher Anforderungen sowie der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter.
  2. Abklärungen und Vorverhandlungen mit Behörden und anderen an der Planung fachlich Beteiligten über die Bewilligungsfähigkeit.
  3. Planliche Darstellung der endgültigen Lösung im geeigneten Maßstab. Bei baulichen Veränderungen sind in den betroffenen Räumen in den Grundrissplänen die Raumnummer,  Raumwidmung, Raumfläche, Sanitäreinrichtungsgegenstände und abgehängte Decken einzutragen sowie Angaben zu Brandabschnitten und Fluchtwegen sofern vorgesehen und erforderlich -zu machen. 
  4.  Koordination bzw. Integrierung der Leistungen bzw. Angaben anderer an der Planung fachlich Beteiligter.
  5. Weiterführung der Zusammenstellung erforderlicher statistischer Werte wie z.B. Bruttogeschossflächen, Nettonutzflächen, umbauter Raum usw.
  6. Erstellung der Kostenschätzung (= Kostenberechnung laut ÖNORM B 1801-1:2009), Genauigkeit +/-10-20 %, unter Einbindung der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter.
  7. Erstellung des Ablaufterminplans unter Einbindung der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter.
  8. Erstellung einer Objektbeschreibung mit Angaben zu Gestaltung, Funktion, Konstruktion, Materialien usw.
  9. Zusammenstellung der Ergebnisse aus der Entwurfsplanung zur Übergabe an und Freigabe durch den Auftraggeber, einschließlich Erläuterung.

  

Besondere Leistungen

  1. Digitalisierung der erforderlichen Plangrundlagen für die eigene Bearbeitung bzw. Leistungserbringung, sofern die erforderlichen Bestandsunterlagen nicht digital zur Verfügung stehen.
  2. Überarbeitung und Nachführung der Entwurfsplanung aufgrund von Änderungen der Grundlagen, Anforderungen etc. die der Auftragnehmer nicht zu vertreten hat.